DESENI HOME – Blog

home, the comfort zone

home_the_comfort_zone

Die aktuelle Ausgabe der britischen Elle Decoration


Die Flut an Informationen

Als Interior Designer gehört es zum Tagesgeschäft, sich stets mit den Neuigkeiten der Designwelt zu befassen.
Daher werde ich oft gefragt, welche Einrichtungsmagazine ich eigentlich lese.

Der Fundus an Inspirationsquellen ist daher umfangreich und nahezu unerschöpflich.
Neben den Fachmagazinen stehen natürlich auch stets Einrichtungsbücher, Materialinfos, Herstellerseiten, Messenews,
aber eben auch Blogs auf der Rechercheliste.

Auch für Kunden ist es oftmals hilfreich, Kataloge einfach nur für Inspirationen zu durchstöbern.
Dabei geht es nicht immer darum, das passenden Produkte direkt zu finden, sondern sich einen Gesamteindruck zu verschaffen.
In der Regel werden Produkte inzwischen in einem Raumbezug gezeigt.
So gewinnt man schnell einen Eindruck davon, wie ein Einzelstück im Raum wirken kann.

Fragen nach Stil, Farbgebung oder Material können so teilweise auch geklärt werden.
Für meine Arbeit ist es eine gute Grundlage, wenn Kunden ein Foto mitbringen, das einzelne Produkte, Farbstimmungen
oder sogar ganze Räume zeigt, die ihnen gefallen. So findet man direkt einen Einstieg in das Thema.


Meine Empfehlung

Natürlich gibt es eine wahre Flut an Einrichtungszeitschriften und jeden Monat scheint immer noch eine hinzuzukommen!
Für jede Interessengruppe gibt es das entsprechende Fachmagazin, bis hin zu Fachzeitschriften für einzelne Räume.

Mein persönlicher Favorit ist die ELLE DECORATION.
Sie bildet einen guten Querschnitt an Produktinfos, Homestories und auch vielen Details als Inspiration.
Es ist nicht nur meiner anglophilen Ader geschuldet, dass ich auch hierbei gerne zur UK Ausgabe greife,
denn die Briten verstehen es sehr gut, mit einer großen Entspanntheit Stile zu mixen.
Damit möchte ich nun nicht zum Ausdruck bringen, dass Sie Ihr Wohnzimmer möglichst eklektisch einrichten sollten,
nur um besonders entspannt zu wirken!

Nein, aber der britsche Stil zeichnet sich dadurch aus, dass es in erster Linie um Wohnlichkeit geht.
Dies kann und sollte natürlich stets persönlich bewertet werden und heißt auch sicherlich für jeden etwas anderes.

Der aktuelle Titel der ELLE DECORATION UK lautet: home, the comfort zone
Und genau darum geht es! Ihr Zuhause sollte ein Rückzugsort sein. Ihre persönliche Komfortzone.

Elle_Decoration_UK
Die Briten verstehen sich schon sehr lange darauf. „My home is my castle“ ist gelebte Kultur.
Es kommt keine Scham auf, wenn ein geerbtes Beistelltischchen neben dem Sofa aus dem großen schwedischen Möbelhaus Platz findet
und mit einer Designerlampe kombiniert wird.
Warum auch?

In der Modewelt ist dies längst angekommen.
Vintage, Haute Couture und Konfektion dürfen nebeneinander und vor allem auch miteinander existieren.
Dies verdient auch unser persönliches Umfeld. Wir können uns hier genauso ausdrücken, wie mit unsere Garderobe.

Oftmals höre ich bereits: „Wir möchten Veränderung, aber es soll nicht aussehen, wie aus dem Katalog!“
Stimmt, denn genau das sollte es auch nicht!
Es sollte aussehen, wie bei Ihnen zu Hause!

 

 

no comments.

<script>